Freitag, 29. Dezember 2017

Neues Jahr neues Glück

Nur noch wenige Tage, dann ist 2017 vorbei.


2017 ist für mich ein Jahr mit vielen Tränen, vielen körperlichen und seelischen Schmerzen, viel Kraftaufwand und viel Liebe geworden. Ich habe lernen müssen, dass der Körper mehr aushalten kann, als man denkt und dass ein Ziel vor Augen einem dabei helfen kann, schwierige Dinge zu überstehen. Ich habe es überstanden. Nicht zuletzt, weil ich am Schreiben festgehalten habe, weil ich die glücklichen Rückmeldungen und Rezensionen zu meinen Büchern gelesen habe, wenn es mir ganz dreckig ging. Und vor allem, weil mir meine Familie, Freunde und auch ihr Leser beigestanden haben.

2017 ist bald zu Ende und ich hoffe, dass ich mit den Silvesterraketen auch dieses unschöne Kapitel abschließen kann. Ich blicke sehr zuversichtlich in die Zukunft, habe noch viel vor und hoffe, dass euch mein Geschreibsel weiterhin begeistern kann.

Da wäre ich bereits beim Thema - Geschreibsel :)

Wie geht es nun weiter? Archer wartet schon lange auf sein Happy End. Die Fortsetzung von Mitterachtskrieger wird die nächste größere Story werden. Zeitgleich oder vorher müssen noch zwei Kurzgeschichten fertig werden, eine für die Homo Schmuddel Nudeln, eine für die Kuschelgang.

Dann stehen noch zwei Unvollendete auf dem Plan. Urugan und Westside ... Und dann wollte ich auch noch an einer Fortsetzung von Drachenfedern schreiben. *seufz* Langweilig wirds mir bestimmt nicht. Ideen hab ich genug. Es warten noch ganz viele darauf, verwirklicht zu werden. Leider fehlt mir so manches Mal die Zeit.

Ich hoffe, wir sehen uns alle in 2018 wieder. Auf der Buchmesse in Leipzig, auf der GayBookFair in Frankfurt oder auf der BuchBerlin. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich an meinem Stand besuchen kommt.